Sie sind hier: startseite » unternehmen » presse

Presse

PRESSEMITTEILUNG Firma Sanmeir – exclusiv Stahlbau, 18. Juli 2017

Für ein schöneres Leben draußen

Das neue, hochwertige Bausystem von balkonRAUM

Ein Balkon kann viel mehr sein als ein kleiner, privater Austritt aus den Innenräumen. Ein ästhetisch gestalteter, hochwertiger Balkon eröffnet zusätzlichen Wohnraum und fügt sich harmonisch in die Architektur des Hauses ein. Funktional durchdacht, macht er das Leben draußen gleich viel angenehmer. Das Balkonsystem von balkonRAUM ist von dem Münchner Architekturbüro 4architekten entworfen und entwickelt worden. Mit der Firma Sandmeir - exclusiv Stahlbau GmbH wurde das Konzept technisch weiterentwickelt und optimiert. Seither plant und produziert Sandmeir die Balkonanlagen mit dem Ziel, einen hohen Nutzwert und gleichzeitig eine architektonisch unverwechselbare Lösung zu bieten.

balkon
RAUM richtet sich hauptsächlich an Planer, Architekten oder Bauträger im gehobenen Segment. Ideal ist dieses hochwertige System für Wohnbauten und Einzelhäuser, für Sanierungen mit architektonischem Anspruch, oder im Bereich Denkmalschutz. Stadthäuser aus dem 19. Jahrhundert verfügen häufig nur über kleine Küchenbalkone. Werden diese marode, kann man sie mit balkonRAUM im selben Stil ersetzen. Auch eignen sie sich für die Nachrüstung von fehlenden Balkonen bei großen Wohnanlagen der 50er und 60er Jahre.
balkonRAUM ist als Bausystem angelegt, das zunächst drei Varianten anbietet: Balkon mit vier Stützen, mit zwei Stützen oder Kragbalkon. Darauf aufbauend bietet das System zahlreiche Varianten für Boden und Brüstung, die in Material und Farbe individuell gestaltbar sind. Die Stützen sind winkelförmig angelegt, definieren dadurch filigran den Raum. Gerade für historische Bauten ist der geschwungene Stützenkopf gedacht, der die ornamentartige Formensprache aufnimmt. So unterscheiden sich auch die Ausführungen des Sockelbleches – eine eckige Variante für moderne Architektur, ein gerundetes Blech für historische Bauten.
Die Konstruktion aus feuerverzinktem Stahl ist extrem solide und haltbar. Wichtig dabei ist, dass alle Komponenten in Deutschland gefertigt sind, mit höchstem Qualitätsanspruch, in zeitlosem, von Trends unabhängigem Design. Die Brüstung ist in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Als Bodenbelag gibt es ein neues, zukunftsweisendes Produkt aus der selben Schmiede: balkonEEL ist ein System aus beschichteten Aluprofilen, geeignet für jede Art von Freiflächen, optisch schön, in höchster Qualität produziert, haltbar, federleicht und leicht zu montieren ohne aufwendige Unterkonstruktion.
Funktionale Details runden das balkonRAUM-System ab – die Balkone sind mit einer umlaufenden Ablage konstruiert, auf der beispielsweise Blumenkästen bequem Platz finden können. Beim Gießen tropft das Wasser nicht mehr zu den Nachbarn - es läuft direkt in eine umlaufende Rinne und wird über ein Fallrohr abgeleitet. Auch eine Feuerleiter lässt sich leicht integrieren. Der Übergang vom Balkon zum Innenraum kann sogar barrierefrei ausgeführt werden.
Die Balkone werden individuell für die jeweiligen Projekte geplant und gefertigt, trotz der dahinterliegenden Baukastenlogik, die eine auf das Wesentliche reduzierte Konstruktion und standardisierte Details ermöglicht.

Architekt Markus Wassmer: „Gängige Systembalkone fügen sich häufig nicht in den Bestand ein und wirken daher als Fremdkörper. balkonRAUM dagegen bietet eine eigenständige, integrierende Formensprache und wesentliche, funktionelle Verbesserungen. Gerade anspruchsvolle Architekten und Planer sind davon begeistert, da sie ohne das System von balkonRAUM Lösungen für den Einzelfall entwickeln müssten. Hier bekommen sie eine architektonisch unverwechselbare Lösung in einem hervorragenden Baukastensystem zu einem bezahlbaren Preis.“

Zur Firma Sandmeir - exclusiv Stahlbau GmbH:
Die Sandmeir - exclusiv Stahlbau GmbH ist seit Ihrer Gründung im Jahre 1995 ein gefragter Partner von renommierten Architekturbüros, Investoren und Generalunternehmern. Das Unternehmen aus dem Raum Augsburg hat sich auf Gestaltung und Bau von Treppen und Balkonanlagen spezialisiert, von schlicht bis exklusiv, in hochwertigen Werkstoffen, etwa Metall, Glas, Holz, Stein oder Kunststoff, in höchster Qualität, mit modernster Verarbeitung von der Planung bis zur Übergabe. Aktuell hat Sandmeir einen dazu passenden Systemboden für Balkone entwickelt: „balkon
EEL“ – federleichte Profil-Paneele aus Aluminium in schönen Dekors kommen jetzt gerade auf den Markt.

Projekt "Bogenhausen"

Foto: Jens Gerhard Schnabel

Ausgangslage: Das denkmalgeschützte Stadthaus in Bogenhausen sollte renoviert werden, die Balkone waren stark sanierungsbedürftig. Da die Balkone zum Hinterhof liegen, mussten wir eine komplizierte Anlieferungs- und Montagesituation in die Planung mit einbeziehen.

Unsere Idee: Anstatt der zwei kleineren Balkone rieten wir dem Besitzer, einen großen Loggiabalkon zu bauen, der viel besser nutzbar ist. Die verwendete Leichtbauweise machte die Montage der großen, vorgefertigten Balkone mit einem fahrbaren Kran möglich.

Ausführung: Die Balkone nehmen die Formensprache des 19. Jahrhunderts wieder auf, mit den gerundeten Sockelblenden und den kleinen Ornamenten am filigranen Geländer. Zudem wünschte sich der Bauherr die umlaufende Blumenablage, die bei balkonRAUM dazugehört.

Projekt „Isoldenstrasse“

Fotos: Jens Gerhard Schnabel

Ausgangslage: Das denkmalgeschützte Haus hatte ursprünglich keine Balkone, an der einfachen Gebäude-Stirnseite nur jeweils ein Fenster.

Unsere Idee: Um das Haus architektonisch und funktionell aufzuwerten, sollten im Zuge der Sanierung Balkone angebaut werden. Das Konzept wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz entwickelt.

Ausführung: Die Balkone fügen sich ins Bild, als ob sie schon immer da gewesen wären. Dabei wurde hier keine historische Formensprache vorgeschlagen, sondern ein spannungsvoller Alt/Neu-Kontrast hergestellt: mit modernem Verbundsicherheitsglas mit mattierter Folie, die farblich zu den Fensterläden passt. Die Balkone wurden komplett vorgefertigt, aufeinander gestapelt und an der Hauswand befestigt. Die Ablast erfolgt über die vier Stützen.
Das balkonRAUM-System war hier besonders geeignet, weil die Wahl der Brüstung und der Bodenbeläge individualisierbar ist und damit eine besondere Ästhetik zusammen mit dem Altbau entsteht.

Downloadlink für Journalisten:
Pressemitteilung vom 18.07.2017 [2.849 KB] als PDF
Pressemitteilung offene Daten ZIP [16.199 KB] als Text in Word und Bilder als JPG