Sie sind hier: startseite » planung » bauvorschriften

Bauvorschriften

Neue Balkone sind genehmigungspflichtig, d.h. dass ein Bauantrag notwendig ist. Dieser besteht i. d. Regel aus den Antragsformularen, einem amtlichen Lageplan, den Bauzeichnungen und einem Freiflächengestaltungsplan. Den Eigentümern der benachbarten Grundstücke sind vom Antragsteller die Bauzeichnungen zur Unterschrift vorzulegen.

Abstandsflächen, Abstände (Art. 6, Abs. 8, BayBO 2008, 14. August 2007)
„Bei der Bemessung der Abstandsflächen bleiben außer Betracht: Vorbauten wie Balkone und eingeschossige Erker, wenn sie a) insgesamt nicht mehr als ein Drittel der Breite der jeweiligen Außenwand, höchstens jedoch 5 m, in Anspruch nehmen, b) nicht mehr als 1,50 m vor diese Außenwand vortreten und c) mindestens 2 m von der gegenüberliegenden Nachbargrenze entfernt bleiben.“

Umwehrung/Geländer (DIN 18 065, Gebäudetreppen, Juni 2011)
„Geländer müssen mindestens 90 cm, bei Absturzhöhen von mehr als 12 m jedoch mindestens 110 cm hoch sein (...). In Gebäuden, in denen mit der Anwesenheit von unbeaufsichtigten Kleinkindern zu rechnen ist, darf der lichte Abstand von Geländerteilen in einer Richtung nicht mehr als 12 cm betragen und die Geländer sind so zu gestalten, dass ein Überklettern des Treppengeländers erschwert wird.“

balkonRAUM ist eine marke der sandmeir - exclusiv stahlbau gmbh | nelkenweg 14 | 86641 rain am lech